Elternbildung

Austausch zu Erziehungs- und Schulfragen an der Kreisschule HOEK und Horriwil – eine Chance im Rahmen der Elternbildung

Austausch zu Erziehungs- und Entwicklungsfragen an der Kreisschule HOEK und der Schule Horriwil – eine Chance im Rahmen der Elternbildung

 

Ein kleiner Bub brüllt und tobt, weil seine Mami ihm keine Glace kaufen will. Die Videosequenz ist unmissverständlich und kurz – und wird für den Austausch der Eltern unterbrochen, bevor mehrere Lösungsansätze gezeigt werden.

Zusammen mit der Fachstelle Kompass haben wir unser Konzept weiterentwickelt. Neu werden zwei Module vor dem Eintritt in die Schule und dann je ein Modul pro Zyklus angeboten.  In den verschiedenen Modulen werden zentrale Erziehungs- und Entwicklungsfragen bearbeitet. Es soll informiert und vor allem aber auch diskutiert und ausgetauscht werden.  Die Elternmodule werden seit dem Schuljahr 15/16 durchgeführt. Vom Vorschulalter bis zur neunten Klasse der Oberstufe bieten wir folgende fünf Module an.

 

 

«Modul 1» für die Eltern von zwei- bis dreijährigen Kindern

Durchführungsort für alle Eltern der vier Gemeinden inKriegstetten

Startveranstaltung: Kompass, HPD + Spielgruppen präsentieren sich

Kompass 45‘: Mut tut gut! Ermutigte Kinder fühlen sich stark. Wie können Eltern das Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl von kleinen Kindern stärken und sie dabei in ihrer Entwicklung unterstützen? Verhältnis Spiel - Medienkonsum

HPD 15‘: In Zusammenarbeit mit den Erziehungsverantwortlichen setzt er sich zum Ziel, bestmögliche Entwicklungsbedingungen für eine gesellschaftliche Integration von Kind und Familie zu schaffen.

Spielgruppen 15‘: Sie zeigen ihre Bedeutung für die Entwicklung des Kindes, insbesondere im sozialen Bereich, auf.

Montag

19.30 Uhr

21. Jan. 19

KW 4

 

 

«Modul 2» für die Eltern von drei- bis vierjährigen Kindern vor dem Eintritt in den Kindergarten  

Durchführungsort für die Eltern aus Horriwil am Dienstag, 20. November 2018 (KW 47) um 19.30 Uhr in Horriwil

Durchführungsort für die Eltern aus dem HOEK am Montag, 3. Juni 2019 der KW 23 um 19.00 Uhr in Kriegstetten

Vor der Einschulung

Der Eintritt in den Kindergarten und damit in die Schullaufbahn ist eine Herausforderung. Es stehen Themen des Kindergartens und der Einschulung im Zentrum.

Die für unsere Schule zuständige Schulpsychologin des Schulpsychologischen Dienstes stellt sich vor.

Informationen: Die Module finden, mit der Ausnahme von «Modul 2», für die Eltern der vier Gemeinden Halten, Oekingen, Kriegstetten und Horriwil gemeinsam statt. Im Verlauf der Jahre trifft man sich so immer wieder an den unterschiedlichen Durchführungsorten.

 

«Modul 1. Zyklus» (Kindergarten und Unterstufe)

Durchführungsort für alle Eltern der vier Gemeinden in Oekingen

Grenzen setzen in der Erziehung – Kinder im Schulstart begleiten

Erziehungsalltag heisst Grenzen setzen und immer wieder in eine konstruktive Auseinandersetzung mit dem Kind gehen. Kinder suchen Grenzen und brauchen sie für ihre Entwicklung. Eltern brauchen Kraft, Energie und Ideen um diese Grenzen immer wieder klar zu benennen.

Der erste Zyklus ist eine Herausforderung für das Kind und die Familie. Lernen, Hausaufgaben, Leistungsdruck, Tagesstruktur etc. gilt es zu bewältigen. Daneben übt der Zugang zu digitalen Medien eine grosse Faszination auf die Kinder aus. Wie können Eltern ihre Kinder darin altersgerecht begleiten?

Der Elternabend gibt Anregungen für den Erziehungsalltag.

Montag

19.30 Uhr

18. März 2019

KW 12

 

 

«Modul 2. Zyklus» (3. bis 6. Klasse)

Durchführungsort für alle Eltern der vier Gemeinden inHorriwil

Aufbruch und Pubertät – Gelassen durch stürmische Zeiten

Ihre Kinder sind im Aufbruch! Der Drang nach Selbständigkeit, die Übernahme von mehr Verantwortung, ein wackliges Selbstvertrauen und vermehrter Leistungsdruck fordern Kinder und Eltern heraus.

Die Entwicklungsphase der Pubertät kündigt sich an und bringt Veränderungen mit sich. Die Eltern bewegen sich intensiv im Spannungsfeld zwischen Haltgeben und Loslassen.

Der Elternabend gibt Anregungen, wie Sie als Eltern gelassener durch diese turbulente Phase kommen. Auf Themen rund um die neuen Medien wird ebenfalls eingegangen.

Montag

19.30 Uhr

18. Februar 19

KW 8

 

 

«Modul 3. Zyklus» (8. und 9. Klasse)

Durchführungsort für alle Eltern der vier Gemeinden in Halten

Am Ende der Volksschule – vor dem Übertritt in eine Lehre oder eine weiterführende Schule

Der Schritt von der Volksschule ins Berufsleben oder eine weiterführende Schule ist für Jugendliche gross und wichtig. Er bringt Perspektivenwechsel mit sich und verlangt mehr Eigenverantwortung, Initiative und Selbstvertrauen. Wie können Eltern diesen Übergang unterstützen und begleiten? Sind alle Fragen bezüglich Lohn, Taschengeld, Freizeit und Zusammenleben geklärt? Auf welche Themen muss achtgegeben werden?

Montag

19.30 Uhr

24. Sept. 2018

KW 39

Informationen: Bei den Modulen 1. bis 3. Zyklus können Sie entscheiden, wann dieses Thema für Sie spannend ist. Dies kann je nach Kind zu einem unterschiedlichen Zeitpunkt sein. Diese drei Module können Sie bei Interesse auch mehrmals besuchen.