Kopfläuse

Was tun bei Kopfläusen?

Haben Sie Fragen zur Untersuchung oder zur Lausbehandlung? Falls ja, wenden Sie sich bitte an eine der unten aufgeführten Läuse-Fachpersonen („Laustanten“) Ihrer Gemeinde. Sie wird Ihnen gerne Auskunft geben und bei Bedarf auch bei Ihnen zu Hause vorbeikommen.

Informative Homepage: www.lausinfo.ch

Song "Luus du Luus" - gesungen von der 1./2. Klasse von Kriegstetten (2009) - einstudiert und begleitet von Käthi Burkard

 

Die zuständigen Laus-Fachpersonen im HOEK

Gemeinde Name Adresse Telefon E-Mail
Halten Claudia Sollberger Jurastrasse 26 032 675 73 74 Mail

Kommunikationsweg für Eltern, Lehrpersonen + Fachfrauen Kopflaus bei aktivem Befall

Nachfolgend sind zwei mögliche Vorgehensweisen bei aktivem Kopflausbefall aufgezeigt (2013)

A) Information an die Schule

  1. Eltern stellen bei ihrem Kind einen Läusebefall fest.
  2. Die Eltern melden diesen Befund der Klassenlehrperson des Kindes und informieren auch die Lehrpersonen ihrer anderen Kinder, sowie die Eltern der Spielkameraden.
  3. Die Klassenlehrperson ist zuständig, dass alle Kinder der betroffenen Klasse die Informationsblätter (lange Version bei erstmaligem Auftreten im Schuljahr, kurze Version bei wiederholtem Auftreten im Schuljahr) zum Thema Kopflaus erhalten.
  4. Die Klassenlehrperson informiert den Schulleiter und die Koordinatorin der Fachgruppe Kopflaus (Frau Claudia Sollberger 032 675 97 30)
  5. Die Koordinatorin der Fachgruppe Kopflaus leitet die Information an die Fachfrauen Kopflaus der entsprechenden Gemeinde und an Dr. A. Carnelli weiter.

B) Information an die Fachfrau Kopflaus

  1. Eltern stellen bei ihrem Kind einen Läusebefall fest.
  2. Die Eltern melden diesen Befund einer Fachfrau Kopflaus in ihrer Gemeinde.
  3. Die Fachfrau Kopflaus informiert die Koordinatorin der Fachgruppe Kopflaus (Frau Claudia Sollberger 032 675 97 30).
  4. Die Koordinatorin der Fachgruppe Kopflaus leitet die Information an die Klassenlehrperson des Kindes, an den Schulleiter und an Dr. A. Carnelli weiter.
  5. Die Klassenlehrperson ist zuständig, dass alle Kinder der betroffenen Klasse die Informationsblätter (lange Version bei erstmaligem Auftreten im Schuljahr, kurze Version bei wiederholtem Auftreten im Schuljahr) zum Thema Laus erhalten.