Leitziele der Kreisschulkommission

Leitziele der Kreisschulkommission

Die nachfolgenden Leitziele bilden die Grundlage der Schulstruktur HOEK. Sie wurden in der Spurgruppe HOEK formuliert und an der ersten Schulgemeindeversammlung (26.01.06) von der Schulgemeinde HOEK genehmigt.

Leitziel 1: HOEK erfüllt die kantonalen gesetzlichen Rahmenbedingungen

  • Die jährlich vom Kanton bewilligten Lehrerpensen und Klassengrössen bilden die Grundlage für die Klasseneinteilung.

Leitziel 2: HOEK berücksichtigt pädagogische und ökonomische Faktoren

  • Das Positive der bisherigen Schulen wird weitergeführt.
  • Eine lernfördernde Atmosphäre wird sichergestellt.
  • Die Schulräume werden optimal genutzt.

Leitziel 3: HOEK teilt die Klassen sorgfältig ein

  • Notwendige Veränderungen werden gruppenweise und sorgfältig vorgenommen.
  • Möglichst wenig Veränderung für die Kinder, welche die Schule bereits besuchen.

Leitziel 4: HOEK ist innovativ

  • Aufbauen einer zukunftsgerichteten Schulstruktur, die offen ist für neue Reformen (Beispiele: Integration, Frühfremdsprachen, Tagesschule).

Leitziel 5: HOEK arbeitet lösungsorientiert

  • Bei der Planung der Schulstruktur werden die Anliegen der betroffenen Personen ernst genommen. Lösungen werden transparent erarbeitet.
  • Die Schulzusammenführung erfolgt in den kommenden Jahren Schritt für Schritt.

Leitziel 6: HOEK ist eine Schulgemeinde mit mehreren Schulhäusern

  • Die Kreisschule HOEK ist eine Schule mit verschiedenen Standorten (gemäss Zweckverbands-Statuten der Schulgemeinde HOEK).

Leitziel 7: HOEK führt ein Controlling 

  • Die HOEK-Struktur wird periodisch evaluiert und notwendige Anpassungen werden vorgenommen.