Elternabend „Mein Körper gehört mir!" (2. bis 4. Kl.)

26.10.2017 19.30 OZ Derendingen, Schöllerstrasse 1

In unserem Schulkreis besuchen vom Montag, 23. Oktober bis Freitag, 09. November 2017 total 38 Schulklassen des 2. – 4. Schuljahres die Ausstellung, insgesamt über 700 Schülerinnen und Schüler. Auch Ihr Kind wird diese gemeinsam mit seiner Schulklasse im Oberstufenzentrum in Derendingen besuchen.
Anhand von verschiedenen Aufgaben, die es bei diesem Kinderparcours zu bewältigen gilt, werden auf spielerische Weise das Selbstbewusstsein Ihres Kindes und damit auch seine Abwehrstrategien gestärkt. Denn: Ein gutes Körperbewusstsein und eine altersgemässe Sexualaufklärung sind wichtige Aspekte, wenn es darum geht, Ihr Kind vor allfälligen sexuellen Übergriffen zu schützen. Wenn Kinder ein ganzheitliches Wissen über ihren Körper besitzen, wenn sie eine Sprache für ihre Gefühle haben und lernen, Gefühle, Berührungen oder auch Geheimnisse richtig einzuordnen, gelingt es ihnen leichter, sexuelle Gewalt zu erkennen und darüber zu reden.
Sexuelle Ausbeutung von Kindern als Schulthema? Muss das sein, werden Sie vielleicht sagen. Es muss, denn sexuelle Gewalt an Kindern ist immer noch ein stark verbreitetes Verbrechen in unserer Gesellschaft. Schätzungen für die Schweiz gehen von jährlich 40'000 Opfer unter Kindern und Jugendlichen im Alter von 1 bis 16 Jahren aus. Zahlen, die alarmieren und ein Engagement auf allen Ebenen einfordern. Auch in der Schule.
Dieser Verantwortung trägt die Schule Ihres Kindes nun Rechnung. Sie bietet Ihrem Kind Gelegenheit, im Rahmen des von Fachpersonen begleiteten Parcours die Gewissheit zu stärken: «Mein Körper gehört mir!». Für die wirksame Prävention braucht es aber vor allem Sie, die Eltern, die für die Problematik sexueller Ausbeutung sensibilisiert sind. Sie können die in der Ausstellung gezeigten Präventionsmöglichkeiten kontinuierlich in den Erziehungsalltag integrieren und Ihr Kind damit stärken und schützen helfen.

Einladung