Leseprojekt der 1. bis 4. Klasse

Anlässlich unseres Inklusionsprojekts (die Kinder arbeiten auf verschiedenen Niveaus am gleichen Thema) haben wir über die letzten drei Jahre hinweg unser Leseprojekt entwickelt.

Ein paar Eckdaten:

  • Alle Kinder arbeiten während einer gemeinsamen Lektion pro Woche an der Leseförderung.
  • Die Schülerinnen und Schüler entscheiden selber, in welchem Zimmer und mit welchen Kindern sie arbeiten.
  • Die Kinder entscheiden selber über den Schwierigkeitsgrad (z.T. mit Hilfe der Lehrpersonen) und die Art und Weise der Aufgabenstellung.
  • Manche Kinder bereiten Geschichten vor, die anderen Kindern vorgelesen werden.
  • Das Leseprojekt wird durch Wahrnehmungsposten erweitert, damit auch die Kindergartenkinder daran arbeiten können.

Die grosse Mehrheit der Kinder freut sich auf die wöchentliche Lektion, die immer dienstags von 8.20-9.05 Uhr stattfindet. Wir freuen uns auch immer wieder über die Motivation, Selbständigkeit und Fortschritte der Kinder. 

Aussagen der Kinder:

  • Mir gefällt, dass ich die Leseposten selber auswählen darf.
  • Diese Lektion ist immer viel zu schnell vorbei.
  • Ich kann Aufgaben zu zweit lösen.
  • Man kann lesen und Posten lösen.
  • Es macht Spass, es hat aber auch langweilige Posten.
  • Ich finde das Leseprojekt toll.
  • Es hat viele Posten, die zu einfach sind.
  • Ich kann spannende Bücher lesen.

Es wäre sicher auch für Sie spannend, während dieser Zeit einmal einen Besuch zu machen.

Leseprojekt der 1. bis 4. Klasse

Verbindliche Anmeldung

Anmelden
Dauer: 11.03.2018
Angemeldete Teilnehmer: 0
Ort: Halten